...

Vor der Anwendung

Eine Woche vor der Anwendungsbeginn ist es ratsam, möglichst keine blutverdünnenden Medikamente, wie Paracetamol, Aspirin oder Ähnliches einzunehmen. In den Fettzellen wird vom Verfahren her eine Entzündung hervorgerufen, daher empfehlen wir, die Behandlung nur bei guter Gesundheit durchzuführen.

Am besten kommen Sie zu Ihrem Termin in weiter und bequemer Wohlfühlkleidung. 

Alle Kontraidikationen und Nebenwirkungen haben wir hier für Sie aufgeführt.

Sollten Sie unter speziellen Krankheiten leiden, die wir hier nicht aufgeführt haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an info@to-be-in-balance.de

Nach der Anwendung

Direkt nach der Anwendung können Sie Ihrem geplanten Tagesablauf weiter nachgehen.

Die behandelten Hautzonen werden zunächst ein wenig gerötet sein. Durch das entstandene Vakuum könnten auch kleinere Blutergüsse entstehen. Blutergüsse und Rötungen nach der Kryolipolyse Behandlung verschwinden in der Regel nach ein paar Stunden, spätestens jedoch nach ein paar Tagen. 

Zur Unterstützung des Fettabbaus wird in den Wochen nach der Behandlung eine gesunde Ernährung, viel Bewegung, sowie erhöhte Flüssigkeitszufuhr empfohlen. 

Gerne erläutern wir Ihnen, welche weiteren Anwendungen bzw. Maßnahmen und Übungen im Anschluss sinnvoll sein können.  

Sie können sich hier bereits vorab informieren.